Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Preis-Check: Welche Skigebiete in Europa sind am günstigsten?

Foto Skigebiete im Preis-Check

Welches der europäischen Skigebiete ist am günstigsten?

Ein Skiurlaub ist nichts für Sparfüchse – dieses Vorurteil hält sich seit Jahren hartnäckig. Dass es nicht zutrifft, zeigt ein neues Ranking der günstigsten Skigebiete in Europa. Welche Wintersportregion den ersten Preis ergattern konnte und ob auch deutsche Skigebiete mit günstigen Preisen überzeugen können, lesen Sie hier.

Was kostet der Skiurlaub in Familie?
Ein Skiurlaub mit der ganzen Familie kann teuer werden: Zu den Kosten für die Anreise, das Hotel und die Verpflegung gesellen sich noch Leihgebühren für die Ausrüstung, Kosten für den Skipass und eventuell auch Gebühren für einen Skikurs. Doch es gibt sie, die Skigebiete, in denen das Rundum-sorglos-Paket für den Wintersporturlaub zu günstigen Preisen zu haben ist. Das unabhängige Marktforschungsunternehmen Ipsos Mori hat im Auftrag der Reisewebsite Tripadvisor herausgefunden, welche europäischen und russischen Skigebiete mit besonders günstigen Preisen überzeugen. Für den Preis-Check wurden die Durchschnittskosten für Unterkunft, Verpflegung, Skipass, Skiverleih und Skikurse in insgesamt 42 Wintersportregionen in Europa und Russland ausgewertet. Wo ist der einwöchige Skiurlaub für eine vierköpfige Familie wohl am günstigsten?

Bansko ist am günstigsten
Sieger im Skigebiete-Vergleich wurde das bulgarische Bansko. In diesem Skigebiet im schönen Piringebirge kostet der einwöchige Pistenspaß für eine Familie mit zwei Kindern knapp 1.730 Euro. Bansko ist eine der modernsten Wintersportregionen im ehemaligen Ostblock und verfügt über eine sehr gute Infrastruktur: Neben 75 Kilometern präparierter Piste gibt es unter anderem etwa 90 Restaurants und jede Menge Hotels und Ferienunterkünfte. Auf Platz zwei landete Sotschi, der berühmte russische Urlaubsort am Schwarzen Meer, mit durchschnittlichen Kosten von etwas mehr als 2.200 Euro für eine Woche Skiurlaub.

Die günstigsten Skigebiete in Deutschland
Die günstigsten Skigebiete in Deutschland sind Berchtesgaden und Spitzingsee. In Berchtesgaden kostet eine Woche Pistengaudi etwa 2.500 Euro, damit ist das bayrische Skigebiet nicht nur das günstigste in Deutschland, sondern auch das drittgünstigste in Europa. Etwa 3.000 Euro werden dagegen im Skigebiet Spitzingsee im Süden Bayerns für den einwöchigen Familienurlaub fällig, das bedeutet Rang sechs im Preis-Check.

Foto Günstiger Skiurlaub in Bulgarien

In Bansko in Bulgarien ist der Skiurlaub für Familien besonders günstig.

Teuer Skispaß in Österreich und der Schweiz
Zu den beliebtesten Reisezielen für den Skiurlaub gehört zweifelsohne das schöne Österreich. Allerdings ist der Pistenspaß vor der schönen Alpenkulisse nicht gerade billig. Die günstigsten Skigebiete in Österreich sind laut des Preis-Checks Mayrhofen (Platz 21), Hintertux (Platz 22) und Serfaus Fiss Ladis (Platz 26) mit Gesamtkosten von etwa 3.980 bis 4.260 Euro. Deutlich teurer ist das Pistenvergnügen in Obergurgel (Platz 30) und Sölden (Platz 31), hier werden für das Rundum-sorglos-Paket etwa 5.000 Euro fällig. Wenn wir schon bei so hohen Preisen sind: Welches ist denn das teuerste Skigebiet im Preis-Check? Im Skigebiet Zermatt in der Schweiz muss eine vierköpfige Familie für einen einwöchigen Skiurlaub satte 6.500 Euro bezahlen – das ist mehr als dreimal so viel, wie für das Pistenvergnügen in Bansko, dem Sieger des Rankings, fällig wird. Dies sind die zehn günstigsten Skigebiete in der Übersicht:

Skigebiet Gesamtkosten
Platz 1: Bansko, Bulgarien 1.726,78 €
Platz 2: Sotchi, Russland 2.209.71 €
Platz 3: Berchtesgaden, Deutschland 2.571,06 €
Platz 4: Candanchu, Spanien 2.865,78 €
Platz 5: Kranjska Gora, Slowenien 2.880,93 €
Platz 6: Spitzingsee, Deutschland 3.056,63 €
Platz 7: Arinsal, Andorra 3.077,58 €
Platz 8: Baqueira Beret, Spanien 3.150,97 €
Platz 9: Ordino Arcalis, Andorra 3.162,71 €
Platz 10: Pas de la Casa, Andorra 3.171,58 €

Mehr zum Thema:
Bulgarien im Winter: Das sind die besten Skigebiete
Skipässe werden teurer: Wo Sie sparen können – und wo nicht
Winterurlaub in den Alpen: Der Skispaß kann beginnen

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Bulgarien Urlaub, Deutschland, Österreich, Russland, Schweiz, Skigebiete, Vergleich

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema