Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Pyrenäen: Mystische Bergwelt mit mediterranem Touch

Foto Bergpanorama in den Pyrenäen

Die Pyrenäen zwischen Frankreich und Spanien sind ein Paradies für Wanderer und Aktivreisende.

Ein Wanderurlaub in den Pyrenäen verspricht Abwechslung pur. Pittoreske Wege formen ein harmonisches Miteinander mit schroffen Gipfeln, die diesem mächtigen Gebirge seinen außergewöhnlichen Charakter verleihen. In den Pyrenäen treffen alpine Naturlandschaften und mediterrane Bergwelten aufeinander. Dem Reiz dieser facettenreichen etwa 430 Kilometer langen Gebirgskette können Aktivurlauber nur schwer widerstehen.

Mehr als 200 Dreitausender
Die Pyrenäen erstrecken sich an der spanischen und französischen Grenze entlang und trennen durch ihre Lage die Iberische Halbinsel vom restlichen Teil Europas. Die Gebirgskette ist die Heimat von über 200 Dreitausendern, die Bergwanderer mit einer Vielzahl spektakulärerer Wanderwege überraschen. Auf zahlreichen Gipfeln thronen phänomenale Gletscher, die sich ihren Weg ins Tal bahnen. Auf einer Erkundungstour ins Maladeta-Massiv treffen Aktivurlauber auf den 3.404 Meter hohen Pico de Aneto als höchster Erhebung des Gebirges, die eines der Highlights dieses Wanderurlaubs bildet.

Eine faszinierende Flora und Fauna
Besucher der Pyrenäen erwartet eine unglaublich artenreiche Tier- und Pflanzenwelt, die auf französischer Seite von sattgrünen Mischwäldern dominiert wird. Sogar Braunbären leben hier in der Gebirgskette auf einer Höhe von 1.800 Metern, über denen regelmäßig beeindruckende Raubvögel kreisen. Wanderausflüge in die Pyrenäen sind ebenfalls damit verbunden, auf Schwindel erregenden Hängebrücken den Blick in die Tiefe zu wagen. Tosende Wasserfälle sind eine weitere Attraktion des Gebirges, in dem Aktivurlauber in eine faszinierende ursprüngliche Bergwelt eintauchen.

Foto Ordino in Andorra

Eine wahre Postkartenidylle verspricht ein Besuch in Ordino im Zwergenstaat Andorra.

Die besten Wanderwege durch die Pyrenäen
Einer der schönsten und beliebtesten Wanderwege ist der GR 10 auf französischer Seite. Diese gut markierte Wanderstrecke verläuft vom Atlantik zum Mittelmeer und gewährt im Herzen der mittleren Pyrenäen spektakuläre Einblicke in malerische Bergdörfer. Auch der europäische Fernwanderweg GR 11 belohnt Wanderer mit überwältigenden Ausblicken. Auf Schusters Rappen erobern Besucher die spanischen Pyrenäen, in deren Zentrum mittlere Höhenlagen von Ost nach West stehen. Auf dem GR 11 erkunden Reisende per pedes einen etwa 700 Kilometer langen Wanderweg, auf dem Urlauber beliebten Wanderregionen wie Andorra, dem Baskenland oder Katalonien begegnen. Mehr Glanzpunkte kann ein Wanderparadies tatsächlich kaum bieten!

Mehr zum Thema:
Mehr als Sonne, Strand und Palmen: Wintersport in Spanien
Die drei schönsten Wanderrouten in den deutschen Alpen
Naturerlebnis Island: Wandern zwischen Feuer und Eis

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Aktivurlaub, Andorra, Europa, Frankreich, Pyrenäen, Spanien, Wandern, Wanderurlaub

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema