Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Frühling an der Côte d’Azur: Reisen Sie wie die Promis

Foto Nizza an der Côte d'Azur

Nizza ist eines der beliebtesten Reiseziele an der Côte d’Azur.

Salzig-frische Meeresluft, würziger Blütenduft und wärmende Sonnenstrahlen: Das klingt doch sehr verlockend! Wenn Sie dem Frühling entgegen reisen möchten, sind Sie an der Côte d’Azur genau richtig. Zwischen Cassis, Nizza, Cannes und Menton warten frühlingshafte Urlaubstage auf Sie.

Côte d’Azur (zu deutsch „Blaue Küste“), französische Riviera: Allein schon die Namen der Region, die Ihnen das Travel24.com Magazin vorstellt, rufen laut „Urlaub“! Die Küste zwischen Cassis nahe Marseille und Menton an der Grenze zu Italien ist eine der schönsten Landschaften Frankreichs. Vor einem gebirgigen Hinterland breiten sich pittoreske Städtchen, gewundene Küstenstraßen und das türkisfarbene Mittelmeer aus. An der Côte d’Azur werden Einwohner und Urlauber mit 300 Sonnentagen pro Jahr verwöhnt. Das Klima ist mediterran, im Winter liegen die Temperaturen bei etwa 13 Grad Celsius, im Sommer steigen sie auf angenehme 27 Grad. Die beste Reisezeit für einen Badeurlaub sind die Monate Juni bis September, wer sich dagegen Sightseeing auf die Fahne geschrieben hat, sollte die Region im Frühling und Herbst besuchen. Dann kann es zwar durchaus auch mal einen Regentag geben, aber auch angenehme Temperaturen zwischen 15 und 20 Grad.

Cassis: Côte d’Azur wie aus dem Bilderbuch
Startpunkt für eine frühlingshafte Reise an die Côte d’Azur ist Cassis. Die Gemeinde breitet sich in einer wunderschönen Bucht an der Calanque-Küste aus und besticht durch eine pittoreske Altstadt. Zwischen dem hübschen Hafenviertel und dem mittelalterlichen Schloss warten zahlreiche kleine Gassen, Bars und Cafés darauf, von Ihnen entdeckt zu werden. Tipp: Mieten Sie sich einen Wagen und kurven Sie über die Bergstraße entlang der Küste ostwärts nach La Ciutat. Der Blick über die Bucht und das Mittelmeer ist einfach atemberaubend!

Toulon: Lebhafte Hafenstadt
Toulon ist eine bekannte Hafenstadt und Hauptstadt des Départements Var. Die Stadt bietet sehenswerte Bauwerke wie etwa die Kathedrale, den Tour royale und die Oper. Besonders lebhaft geht es in Mourillon im Osten zu, wo sich rund um die teilweise künstlich angelegten Strände zahlreiche Parks, Restaurants, Bars und Sportplätze befinden. Von Toulons Hausberg aus, dem 542 Meter hohen Kalkfelsen Mont Faron, bietet sich ein spektakulärer Blick über die Stadt und die Bucht Petite Rade.

Foto Blick über die Croisette in Cannes

Blick über die berühmte Flaniermeile Croisette in Cannes.

Cannes: Mondäner geht es nicht
Mondän, lebhaft, Treffpunkt der Schönen und Reichen: Das ist Cannes! Die Stadt ist eines der beliebtesten Reiseziele an der Côte d’Azur und alljährlich im Mai Austragungsort der berühmten Internationalen Filmfestspiele von Cannes. Sehen und gesehen werden ist das Motto in Cannes. Ziehen Sie sich schick an und schlendern Sie über den Boulevard de la Croisette. Auf der berühmten, palmengesäumten Flaniermeile laufen Sie vielleicht sogar dem einen oder anderen Promi in die Arme.

Antibes: der größte Yachthafen Europas
Noble Luft schnuppern Sie auch in Antibes: In der Stadt zwischen Cannes und Nizza befindet sich der größte Yachthafen Europas. Antibes ist bunt, quirlig und wirklich sehenswert: Bei einem Bummel entlang der Uferpromenade gen Westen können Sie das hübsche Stadtpanorama am besten bestaunen, den von hier aus erblicken Sie die berühmte Altstadtmauer, das Château Grimaldi und dahinter die majestätischen Seealpen. Tipp: Schlendern Sie in der Morgensonne über den Marché Provençal. Sie werden die bunten Farben und würzigen Düfte der frischen Waren lieben.

Nizza: ein Must-See an der Côte d’Azur
Keine Reise an die Côte d’Azur ohne einen Abstecher nach Nizza! Die Mischung aus der salzig-frischen Meeresluft, den würzigen Gerüchen und dem atemberaubenden Mittelmeer-Panorama ist einzigartig. Sie sollten unbedingt eines der exzellenten Restaurants an der Promenade besuchen, denn die südfranzösische Küche ist äußerst schmackhaft. Anschließend lohnt sich ein Bummel über die berühmte Promenade des Anglais entlang der Baie des Anges.

Menton: Die Stadt der Zitronen
Menton markiert das östliche Ende der Côte d’Azur. Die Stadt befindet sich direkt an der französisch-italienischen Grenze und ist berühmt für ihr Zitronenfest „Fête du Citron“. Dieses findet in diesem Jahr vom 13. Februar bis zum 2. März statt. Menton versprüht – obwohl auf französischem Boden gelegen – italienisches Flair. Dies liegt nicht zuletzt an der Altstadt mit den zahlreichen pastellfarbenen Fassaden. Zeit für Entspannung nach ausgedehnten Shoppingausflügen gibt es in den vielen Parks, Gärten und an der zauberhaften Promenade von Menton.

So viele schöne Orte, so viele Highlights! Wenn Sie mehr sehen möchten, sollten Sie sich das folgende Video nicht entgehen lassen:

Quelle: YouTube/astraz

Mehr zum Thema:
Wenn das Schaulaufen vorbei ist: Nebensaison an der Côte d´Azur
Von der Normandie bis zur Côte d´Azur: Frankreichs schönste Strände

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Cannes, Cote d'Azur, Frankreich, Französische Riviera, Frühling, Menton, Nizza

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema