Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Italienische Riviera: Kann der Frühling noch schöner sein?

Foto Die italienische Riviera in Ligurien

Die italienische Riviera erstreckt sich entlang der Küste Liguriens.

Bei all dem tristen Grau da draußen träumen wir nur zu gern von Urlaub. Ein frühlingshaftes Reiseziel, das gar nicht weit entfernt ist, ist die wundervolle italienische Riviera. Was Sie an diesem schönen Fleckchen Erde erwartet, verrät Ihnen das Travel24.com Magazin.

La dolce Vita an der italienischen Riviera
Stellen Sie sich vor, Sie sitzen jetzt in einem gemütlichen Straßencafé, genießen die wärmenden Sonnenstrahlen auf Ihrem Gesicht und lassen sich einen Cappuccino schmecken. Im Hintergrund dudeln italienische Schlager und vor Ihnen rauschen die Wellen des Mittelmeeres an den Strand. Na, wie wäre das? An der italienischen Riviera können Sie dieses süße Leben genießen. Die Region im Nordwesten Italiens ist eines der schönsten Reiseziele für den beginnenden Frühling. Die italienische Riviera erstreckt sich entlang der ligurischen Küste von der französischen Grenze bis zur Toskana. Im Februar liegen die Temperaturen hier bei etwa zwölf Grad Celsius, dank weniger Regentage und viel Sonnenschein können Urlauber schon jetzt herrliche Frühlingsluft schnuppern. Im März wird es sogar noch besser: Dann steigen die Temperaturen auf durchschnittlich 15 Grad und Mutige tippen am Strand schon einmal mit den Zehen ins Wasser.

Die Riviera di Ponente: Pflanzenpracht und Orient
Die italienische Riviera mit ihrer 350 Kilometer langen Küste besteht aus zwei Abschnitten: einmal der „Riviera die Ponente“ zwischen der französischen Grenze und Genua und der „Riviera di Levante“ zwischen Genua und der Toskana. An der Riviera di Ponente liegen zauberhafte Urlaubsorte wie etwa

– Bordighera
– Alassio
– Sanremo und
– Ventimiglia.

Am besten beginnen Sie Ihre Reise entlang der italienischen Riviera in Bordighera. In diesem zauberhaften Städtchen unweit der französischen Grenze entdecken Sie eine faszinierende Pflanzenvielfalt. Zwischen Zitronenbäumen, Palmen und duftendem Oleander haben sich schon Berühmtheiten wie Charles Dickens und Claude Monet zu neuen Werken inspirieren lassen. Schlendern Sie durch die verwinkelten Gassen der malerischen Altstadt und unternehmen Sie einen Spaziergang entlang der tollen Seepromenade – schöner kann man den Frühling nicht begrüßen! Nur etwa zehn Kilometer von Bordighera entfernt liegt das mondäne Städtchen Sanremo. Besonders berühmt ist der Kurort für seine Kasbah, ein orientalisch anmutendes Labyrinth aus Gassen in der mittelalterlichen Altstadt. Außerdem gibt es hier wunderschöne Gärten, stattliche Villen, das berühmte Spielkasino – das Wahrzeichen der Stadt – und natürlich das tolle Mittelmeer-Panorama.

Foto Porrtofino an der Riviera di Levante

Porrtofino ist einer der mondänsten Orte an der italienischen Riviera.

Die Riviera di Levante: Heimat der Cinque Terre
Die Riviera di Levante zwischen Genua und der Grenze zur Toskana ist ein Sehnsuchtsziel vieler Italien-Fans. Schließlich gibt es hier berühmte Orte wie etwa

– Portofino
– Santa Magherita Ligure
– Sestri Levante und
– Cinque Terre.

Einer der schönsten Häfen im Mittelmeerraum und Treffpunkt des internationalen Jetsets: Portofino ist ein edles Urlaubsziel. Die bunten Häuser dieses mondänen Fischdorfes schmiegen sich eng in eine tief eingeschnittene Bucht, davor schaukeln Yachten auf den sanften Wellen des Meeres. Da Autos im Ortskern verboten sind, können Sie hier in aller Ruhe schlendern und den Charme dieses Ortes genießen. Apropos Charme: Eines der berühmtesten Reiseziele an der Riviera di Levante sind die Cinque Terre, fünf wahrlich bezaubernde Dörfer. Monterosso al Mare, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore bestechen vor allem durch ihre Lage auf kleinen Klippen vor schroffen Felswänden. Die eng bebauten Dörfer mit ihrer einzigartigen Terrassenlandschaft gehören seit 1997 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Genua: Ein Eldorado für Kunstliebhaber
So hübsch, wie die kleinen Hafenstädte und Küstenorte auch sind, sollten sich Urlauber an der italienischen Riviera nicht nur auf sie konzentrieren. Auch die Metropole Genua ist unbedingt einen Abstecher wert. Die Hafenstadt ist der lebendige Mittelpunkt der Riviera, besonders der alte Hafen ist ein quirliger Treffpunkt Einheimischer und Touristen. Genua ist ein Eldorado für Kunstliebhaber, denn hier gibt es ausgezeichnete Galerien und Kunstsammlungen. Abends trifft man sich in einem der vielen Restaurants oder Clubs, die sich in den restaurierten Palazzi in der Altstadt befinden. Tipp: Von der Dachterrasse des Meeresmuseums am alten Hafen bietet sich ein spektakulärer Ausblick auf die Stadt und das Mittelmeer.

Bewegte Ansichten dieses wunderschönen Reiseziels zeigt das folgende Video:

Quelle: DW (Deutsch)

Mehr zum Thema:
Amore mio: So schön ist die Amalfiküste in Italien
Urlaub am Gardasee: Reisen Sie dem Frühling entgegen
Frühling an der Côte d’Azur: Reisen Sie wie die Promis

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Cinque Terre, Genua, Italien, Italienische Riviera, Portofino, Rundreise, San Remo

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema