Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Ab an den Strand: Deutschlands schönste Strandhotels Teil 2

Bild: Strandkorb, Ostsee

Heimaturlaub liegt im Trend: deshalb nichts wie an die Nord- oder Ostseeküste!

Die deutsche Ost- und Nordseeküste ist nach wie vor ein beliebtes Urlaubsziel, denn Heimaturlaub liegt im Trend. Eine frische Brise, fangfrischer Fisch sowie die herrlichen Strände sind immer wieder Garant für einen schönen Urlaub. Fehlt nur noch das passende Hotel – doch an wahren Strandperlen hat die deutsche Küste viel zu bieten.

Wellness bezahlbar für jedermann
Die neue Hotelmarke „a-ja Resort“ hat Ende März ihr erstes Hotel in Warnemünde eröffnet. Alle 233 Zimmer verfügen über Meerblick. Der Erfinder der Aida-Kreuzfahrtschiffe sowie der A-Rosa-Hotels will mit seinem Konzept den deutschsprachigen Markt der Wellness-Hotels aufmischen: Wellness soll bezahlbar werden. Auf den Grundpreis von 39 Euro pro Person und Nacht können alle Leistungen separat auf Wunsch des Gastes dazu gebucht werden. Frühstück gibt es beispielsweise für zehn Euro und ein Tag in der Saunalandschaft mit beheizbaren Meerwasser-Pools kostet elf Euro. Wellness-Leistungen, wie Kosmetik und Massage, werden ebenfalls angeboten.

Luxus und Spa auf Sylt und Rügen
Eingebettet in die Dünenlandschaft von List nur knappe 100 Meter vom Strand entfernt befindet sich das „Grand SPA Resort A-Rosa“, das seit Mai 2010 geöffnet hat. 65 Millionen Euro hat der Neubau des Hotels, der sich an die elegante Kurhausarchitektur der Seebäder anlehnt, gekostet. Das Hotel verfügt über drei Gourmet-Restaurants sowie windgeschützte Terrassen und Veranden, auf denen die Gäste die frische Seeluft genießen können. Neben dem Abspannen in Außen- und Innenpools kann der Urlauber zusammen mit einem Personal-Trainers im Fitnessbereich sportlichen Betätigungen nachgehen und die pädagogisch geschulte Betreuung für Kinder und Jugendliche in Anspruch nehmen. Erholung verspricht das zweistöckige Spa mit einem Pool mit Meerwasserzufuhr. Vom „Diners Club Magazin“ wurde das Nobelhotel zu „Europas Strandhotel 2012“ gekürt.

Direkt am feinsandigen Strand von Binz liegt das fünf-Sterne-Hotel „Cerês am Meer“. Das mehrmals ausgezeichnete Designhotel gibt es seit vier Jahren. Klare Formen, edle Materialien und große Fenster prägen das Etablissement. Besonders sticht die Kuppelsuite hervor, von wo aus der Gast freien Blick auf den Sternenhimmel genießen kann. Rügen zählt übrigens mit 2146 Sonnenstunden zu den sonnenreichsten Regionen Deutschlands.

Bild: Nordsee, Düne, Küste

Stundenlange Spaziergänge bei wohltuender Meeresluft sorgen für Erholung.


Spa, Golf und Pferde
Im ersten deutschen Ostseebad Heiligendamm befindet sich das „Grand Hotel Heiligendamm“. Insgesamt verfügt es über 222 Zimmer in sechs denkmalgeschützten Gebäuden. Die begehrteste unter den 79 Suiten ist die Turmsuite, welche mit Privatterrasse sowie einem Panoramablick auf die Ostsee punktet. Zudem gibt es kostenlose Kinderbetreuung in einer Villa sowie einen hoteleigenen Golfplatz. Auch ein eigener Pferdestall ist auf dem Grundstück des Nobelhotels zu finden. Wer etwas mehr Ruhe braucht, kann sich von einem indischen Yogameister in seine Kunst einführen oder im Spa verwöhnen lassen. Mit Voranmeldung kann das Spa auch von Tagesgästen genutzt werden.

Mehr zum Thema:
Ab an den Strand: Deutschlands schönste Strandhotels Teil 1
Immer beliebter: Reiseziele in Deutschland

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Deutschland, Hotel, Urlaub an der Nordsee, Urlaub an der Ostsee

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema