Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Norwegen: Nächtigen in einer schwimmenden Schneeflocke

Foto Norwegen

In einem Fjord in Nord-Norwegen soll ein neues Luxushotel in Form einer Schneeflocke entstehen.

Ab 2016 können sich Urlauber in Norwegen auf eine ganz besondere Unterkunft freuen: Architekten haben nun ein schwimmendes Fünf-Sterne-Hotel entworfen. Das Highlight dieser Luxusunterkunft ist ihre Form – ein Eiskristall.

Leise rieselt der Schnee
Im Norwegens Norden soll eine ganz besondere Schneeflocke vom Himmel fallen und sich im Fjord bei Tromsö niederlassen: Ein Eiskristall zum Wohnen. Das Konzept für die Schneeflocke der etwas anderen Art hat ein niederländisches Unternehmen entwickelt. Noch im kommenden Jahr soll mit dem Bau begonnen werden. Bezugsfertig soll das schwimmende Luxushotel bereits Ende 2016 sein.

Bisher fehlt in der Nähe des Polarkreises eine originelle Unterkunft. Das soll sich nun ändern. Ziel sei es, ein exklusives Wohnerlebnis für Touristen zu schaffen, ähnlich wie es die Eishotels in Skandinavien bieten. Die Entwickler „Dutch Docklands“ sind das global führende Unternehmen in der Konzeption von Infrastrukturen auf dem Wasser. Spezialisiert auf schwimmende Projekte befasst sich unter anderem Koen Olthuis vom Büro Waterstudio mit der Entwicklung des „Krystall Hotels“. Bereits 2008 begann die Kooperation zwischen „Dutch Docklands“ und einem norwegischen Unternehmen.

Lichtgefluteter Luxus
Das Fünf-Sterne-Hotel soll über 86 Zimmer verfügen. Des Weiteren sind mehrere Konferenzräume sowie eine Wellnessbereich vorgesehen. Was das Nächtigen im „Krystall Hotel“ aber erst zum Erlebnis macht, sind die vielen geplanten Glasfenster. Dadurch sollen die Gäste direkt vom Bett aus die Polarlichter beobachten können.

In einem Trockendock werden zunächst Teile des Hotels gebaut. Anschließend sollen diese vor Ort zusammengesetzt werden. Ein Fundament aus Beton wird der Konstruktion ihre Stabilität verleihen. Gegen mögliches Schaukeln durch eine

Foto Wellnessbereich

Das geplante Schneeflockenhotel soll einen exklusiven Wellnessbereich erhalten.

unruhige Wasseroberfläche werden Dämpfungselemente, Federn sowie eine Kabelbefestigung eingesetzt. Somit können die Gäste ruhig schlafen.

Ein weiteres Highlight ist, dass der Eiskristall zum Wohnen nicht über eine Brücke oder Ähnliches erreicht werden kann. Eine Verbindung zum Festland soll es nicht geben. Urlauber können das Luxusdomizil lediglich mit dem Boot erreichen. Bezüglich der Höhe der Kosten des Hotels äußert sich der Architekt Olthuis nicht im Detail. Lediglich, dass sie rund 15 Prozent über den Kosten eines vergleichbaren Hotels an Land lägen.

Mehr zum Thema:
Oslo: Lebendiges Zentrum zwischen Natur und Kultur
Verrückte Hotels: Zwischen wilden Stieren und wilden Bergen
Berlin-Nordpol in 12 Stunden

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Besondere Hotels, Fjord, Hotel, Norwegen

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema