Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

- Anzeige -

Elba: Ein Stück Toskana im azurblauen Meer

Elba – der Name steht für phantastisch blaues Meer, wildromantische Landstriche, ein bergiges Hinterland mit atemberaubenden Aussichten und herrlichen Steilküsten, natürlich – wie überall in „Bella Italia“ – eine wunderbare Küche und … Napoleon! Der berühmte französische General, der Anfang des 19. Jahrhunderts auf die hübsche Insel verbannt wurde, ließ es sich auf dem Eiland richtig gut gehen!

 

Blick aus Mittelmeer mit Blüten

Elba ist wildromantisch und geschichtsträchtig.

Elba ist in ca. 1 Stunde mit der Autofähre ab Piombino zu erreichen. Wenn Sie nicht ab Deutschland mit dem Auto anreisen möchten, dann können Sie alternativ die Flughäfen Pisa oder Florenz von vielen deutschen Städten aus bequem anfliegen – ab dort mieten Sie dann am Besten schon vorab einen Mietwagen. Elba hat auch einen eigenen kleinen Flugplatz (Marina di Campo), doch dieser wird nur von wenigen deutschen Städten (z. B. ab München mit der Fluggesellschaft InterSky) aus angeflogen.

Kleine Insel ganz groß – Europas größtes Meerreservat
Elba zählt gemeinsam mit einigen anderen kleinen Inseln vor der Küste der Toskana zum „Parco Nazionale Arcipelago Toscano“, Europas größtem Meerreservat. Die Küste Elbas ist eher verschachtelt und felsig, aber gerade diese kleinen und in der Nebensaison doch eher einsamen Buchten machen den Charme der Insel aus.

Wunderbar erkunden lässt sich die Insel mit dem Mountainbike oder dem Motorroller und auch Wanderfreunde werden von Elbas bergig idyllischer Landschaft angezogen und mit wunderschönen Panoramabildern belohnt. Elba ist eine Insel voll unterschiedlicher Facetten, jedes Fleckchen hat seinen eigenen, besonderen Reiz. Zu den Hauptorten zählen Portoferraio auf der Nordseite und Marina di Campo im Süden – Portoferraio ist bekannt als Zielhafen für die Fähren vom Festland, aber es lädt auch zum gemütlichen, abendlichen Bummel durch seine kleine, charmante Altstadt ein. Marina di Campo ist die zweitgrößte Stadt Elbas und strahlt durch seinen kleinen Fischerhafen, der sich um eine malerische Bucht zieht, maritimes Flair und italienische Lebenslust aus.

Elba ist auch ein Paradies für Wasser- und Unterwassersportler, zahlreiche deutschsprachige Segel- und Tauchschulen haben sich auf der kleinen Insel angesiedelt – denn buchtenreiche Küstenlandschaften mit herrlichen Sand-/Kies- und Felsstränden, schöne Hafenstädtchen, Fischerdörfer und kleine Badeorte lassen sich nicht nur vom Land, sondern auch vom Wasser aus wunderbar erkunden.

Traumhafte Unterkünfte

Ausblick aufs Mittelmeer und Küste der Insel Elba

Wanderfreunde und Naturliebhaber sind auf Elba genau richtig.

Das 4-Sterne-Hotel Désirée in Procchio liegt in der ruhigen und herrlichen Spartaia-Bucht – hier finden Sie einen der schönsten Sandstrände der Insel und Sie haben vom Hotel aus einen direkten Zugang zum kristallklaren und türkisfarbenen Nass. Zu den Einrichtungen gehören ein Meerwasser-Swimmingpool, ein Frühstücksraum mit schöner Sommerterrasse, ein Grill-Restaurant und Lounge (je mit Terrasse) und ein überdachter und abgeschlossener Parkplatz.

Erhöht und in absoluter Ruhe herrlich im Grünen liegt die Residence Tenuta delle Ripalte – von hier aus haben Sie einen unbeschreiblich schönen Blick auf das azurblaue Meer, die Steilküsten und eine wunderbare, unberührte Landschaft! Das weitläufige Landgut aus dem 19. Jahrhundert befindet sich auf einem ca. 450 ha großen Areal mit Pinien, Weinbergen, Obstgärten, Feldern und mediterranen Wäldern, die auch noch von Wild besiedelt sind. Die ländlichen, geschmackvoll renovierten Gutshöfe mit Apartments versprühen originellen Charme. Beeindruckend ist der große Weinkeller mit eigener Produktion.

In der wunderschönen Bucht von Biodola liegt das 4,5-Sterne-Hotel Biodola, das seine Gäste mit einem sportlich-eleganten Ambiente empfängt. Zum schönen Sandstrand gehen Sie nur wenige Schritte. Nutzen Sie eine der zahlreichen Wassersportmöglichkeiten wie Wasserski oder Motorboot fahren, Surfen, Segeln oder Tauchen. Zu den Einrichtungen des Hotels gehört auch ein schöner Meerwasser-Swimmingpool mit Blick auf das Meer, eine Sonnenterrasse und eine Liegewiese.

Erleben Sie Elba – ohne Zweifel eine der schönsten, eindrucksvollsten, erlebnisreichsten und spannendsten Inseln Italiens! Ganz nach dem Motto – „Klein aber fein“

Text und Fotos: Dertour

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Europa, Italien, Mittelmeer

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema