Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Flitterwochen in Europa: Das sind die 3 schönsten Ziele

Foto Romantische Reiseziele in Europa

Es müssen nicht immer die Malediven sein: Auch in Europa gibts tolle Ziele für die Flitterwochen.

Geschafft! Der Bund fürs Leben ist geschlossen und hektische Zeiten liegen nach der Planung der eigenen Hochzeit hinter den Brautpaaren. Es ist Zeit, all diese Geschehnisse Revue passieren zu lassen und seine Zweisamkeit in den Flitterwochen zu genießen. Doch wohin soll die Reise gehen? Wir stellen die schönsten für die Flitterwochen in Europa vor!

Unbeschwerte Momente auf der „Blumeninsel“ Madeira
Malerisch im Atlantik gelegen, entstanden aus zerklüftetem Lavagestein, bezaubert Madeira als traumhaft schönes Fleckchen Erde. Prachtvolle Mittel- und Hochgebirge mit beeindruckenden Klippen umgeben dieses potentielle Reiseziel für Flitterwochen. Die Cabo Girão gilt sogar als zweithöchste Steilklippe weltweit. Ihren romantischen Beinamen „Blumeninsel“ verdankt Madeira jedoch der Vielfalt an Gewächsen, die bei ganzjährig mildem Frühlingsklima gedeihen. Dutzende an Hortensienarten und Afrikanische Liebesblumen gelten auf Madeira als Symbol der Liebe. Ein romantisches Ausflugsziel für den Badeurlaub ist dank dem Prainha-Strand bei Canical schnell gefunden. Vor einer mächtigen Felslandschaft erstreckt sich der Praia de Laje nahe Seixal.

Tierisch schöne Flitterwochen auf Zakynthos
Die drittgrößte Ionische Insel Zakynthos ist ein Paradies für Romantiker, das seinen Besucher als „Schildkröteninsel“ ein tierisch schönes Vergnügen verspricht. Hier lebt die Unechte Karettschildkröte, die ebenfalls als „Caretta caretta“ bezeichnet wird. Umweltschützern ist es zu verdanken, dass es auf diesem Eiland eine verhältnismäßig hohe Population dieser Meeresschildkröte gibt: Ein guter Grund, weshalb die Kuscheltier-Schildkröte als Souvenir in nahezu keinem Reisegepäck fehlen darf. Von kilometerlangen Olivenhainen umgeben, ziehen Sehenswürdigkeiten wie die Blauen Grotten oder das Nonnenkloster von Eleftheotria die Besucher magisch an. Die beeindruckendste Attraktion auf Zakynthos ist jedoch das Schiffswrack in der Navagio-Bucht, das nur vom Meer aus erreichbar ist. Im Jahr 1980 steckten Schmuggler das Schiff in Brand, bevor sie vor der Küstenwache flüchteten. Raum für Zweisamkeit verspricht die neun Kilometer lange Bucht San Antonio. Der riesige Sandstrand lädt zum gemeinsamen Bad zu zweit ein und begeistert mit einem Sammelsurium an Wassersportangeboten, gemütlichen Tavernen und einladenden Bars.

Foto Flitterwochenparadies Zakynthos

Tiefblaues Meer, unberührte Natur: Zakynthos ist ein tolles Ziel für die Flitterwochen.

Sardinien: Tropfsteinhöhlen wie aus dem Märchenbuch
Romantik liegt auch in Sardinien in der Luft. Die zweitgrößte Insel im Mittelmeer ist gesegnet mit idyllischen Küstenabschnitten wie der Costa Paradiso oder Costa Smeralda. Traumhaft schöne Strände und bizarre Felslandschaften formen eine abwechslungsreiche Landschaft, ebenso wie die Schluchten und Höhlen Sardiniens. Romantische Momente genießen frisch vermählte Paare auf dem „Dach Sardiniens“, dem Gebirgszug Gennargentu. Geheimnisvoll und märchenhaft ist die zwölf Kilometer lange Tropfsteinhöhle Blue Marino, die Braut und Bräutigam nur mit einem Boot erreichen können.

Mehr zum Thema:
Kurzreise: Diese europäischen Städte warten auf Verliebte
Die Sonnenseiten von Südengland: Bristol, Portsmouth & Co.
Paris: Warum die Metropole so viele Verliebte anzieht

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Europa, Flitterwochen, Griechenland, Inseln, Italien, Madeira, Sardinien, Spanien, Zakynthos

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema