Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Gesund und munter zurück aus Hawaii

Bild Hawaii

Hawaii lockt vor allem mit spektakulären Naturansichten viele Besucher.

Hula-Tanz, beeindruckende Vulkane, Blumenmädchen: Für viele Touristen stellt Hawaii das Traumreiseziel schlechthin dar. Bei sommerlichen Temperaturen erleben Reisende eine einzigartige Natur und eine entspannte Lebenseinstellung. Damit der Hawaii-Urlaub auch wirklich traumhaft wird, sollte rechtzeitig vor Abflug der Impfausweis kontrolliert werden.

Einreise: keine Impfvorschriften
Zwar verlangen die Behörden bei der Einreise keine besonderen Impfungen. Empfohlen wird aber dennoch, einige der bereits erfolgten Impfungen wieder aufzufrischen. Dazu zählen: Diphtherie, Hepatitis A und B, Keuchhusten und Tetanus. Entgegen häufigen Annahmen besteht auf Hawaii keine Gefahr, sich mit Malaria zu infizieren.

Mückenschutz: Dengue-Fieber im Anmarsch
Auf den insgesamt 137 Inseln der zu den USA gehörenden Inselkette besteht aber das Risiko aufgrund von Parasiten, Bakterien oder Viren an einer Darminfektion zu erkranken. Vorbeugen können Touristen, indem sie äußerst vorsichtig mit Nahrungsmitteln und Trinkwasser umgehen: Kalte Speisen, ungeschältes Obst, Eiswürfel in Getränken und rohe Salate sollten gemieden werden. Landesweit verbreitet ist außerdem das Dengue-Fieber. Zu den Krankheitserscheinungen gehört hohes Fieber mit Schüttelfrost, Kopf- und Gliederschmerzen sowie Ausschlag. Da die Krankheit, die noch etwa sieben Tagen wieder abklingt, von Mücken übertragen wird, sollten sich Touristen mit langer Kleidung gegen Stiche schützen. Auch Anti-Mücken-Sprays oder Mückennetze dienen der Vorbeugung. Eine gut sortierte Reiseapotheke ist wie bei jedem anderen Urlaub unerlässlich: Schmerzmittel, fiebersenkende Arznei und Medizin gegen Erkältungen und Magen-Darm-Erkrankungen, Fieberthermometer und Pflaster sollten immer mit in den Urlaub. Falls ein Medikament fehlt: In Supermärkten oder Drug Stores sind die meisten niedrig dosierten Medikamente frei erhältlich.

Bild Impfung

Wer seinen Urlaub genießen will, sollte medizinisch vorsorgen.

Notfall: Auslandskrankenversicherung in den USA ein Muss
Sollte dennoch ein medizinischer Notfall eintreten, der im Krankenhaus behandelt werden muss, so müssen sich Touristen auf eine hohe Rechnung gefasst machen: Generell entsprechen die Krankenhäuser in den USA europäischem Standard, Behandlungen sind aber sehr teuer. Daher empfiehlt es sich, unbedingt eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, die die Vereinigten Staaten abdeckt. Reisekrankenversicherung Ratgeber zu diesem Thema findet man im Internet.

Mehr zum Thema:
Sonnenbrand & Co: Die besten Tipps für fröhliche Sonnenkinder

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Hawaii, Impfung, USA

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema