Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Reisen mit Kleinkind oder Baby: Das gehört ins Gepäck

Foto Verreisen mit Kleinkind

Was gehört ins Gepäck für das mitreisende Kleinkind?

Der erste Urlaub mit dem Baby oder Kleinkind ist für jede Familie etwas ganz Besonderes. Zum ersten Mal zeigen stolze Eltern ihrem Nachwuchs die „große weite Welt“. Es gibt kaum etwas Schöneres, als sein Familienglück auf einer Entdeckungstour im Urlaub zu genießen. Allerdings stellt die Reise mit Kleinkindern die Eltern vor eine besondere Herausforderung. Obwohl die Kleinsten einen Großteil der Reise häufig verschlafen, erscheint die Liste für das Reisegepäck des neuen Erdenbürgers schier endlos: Denn die Pflege der jüngsten Familienmitglieder ist anspruchsvoll!

Was muss mit?
An ausreichend Kleidung für jede Situation sollte es nicht mangeln. Schneller als gedacht landen Milch- oder Breireste auf dem Pullover. Spielen die neuen Familienmitglieder im Matsch oder im Sand, muss schnell ein neues Outfit her. Der jeweiligen Jahreszeit entsprechend, darf es im Reisegepäck an luftigen Höschen, warmen Socken, einer zusätzlichen Jacke, einer Decke, Pullovern oder Mützchen nicht mangeln. Zudem sorgen Kuschelkissen oder Nackenhörnchen auf längeren Reisen mit Kleinkind für Entspannung. Damit sich die kleinen Reisenden unterwegs wohlfühlen, ist das Lieblingsspielzeug das A und O. Ob Bilderbücher, Kuscheltier oder Schmusedecke – diese Spielzeuge lassen die Herzen der jüngsten Urlauber ebenso höher schlagen wie Kinder-CDs für längere Autofahrten. Ein unbedingtes Muss auf Reisen mit Kleinkind ist eine gut gepackte Wickeltasche. Eltern sollten nicht nur an Einmalwindeln, eine Wickelauflage sowie Feuchttücher denken. Auch Desinfektionstücher, Wundschutzcreme sowie Einmalwaschlappen sind Utensilien, die in jede Wickeltasche gehören.

Foto Kleinkind auf Reisen

Schon gepackt? Auf gehts in den Familienurlaub!

Eine reichlich gefüllte Provianttasche
Für das leibliche Wohl der Kleinkinder sorgt eine gut gepackte Provianttasche. Genügend Getränke wie verdünnter Saft, Wasser oder Tee stillen den kleinen Durst zwischendurch. Im Bedarfsfall sind Milchpulver sowie eine Thermoskanne mit heißem Wasser unerlässlich. Eine Flasche oder ein Trinkbecher gehören auch in die Provianttasche, ebenso wie Obst- und Gemüsegläser, Fütterlöffel oder Obst und Gemüse für Kleinkinder. Zu guter Letzt sollten Urlauber die Provianttasche reichlich mit Keksen sowie Zwieback für Kleinkinder, Lätzchen und Papiertaschentüchern oder Küchenrolle zum Abwischen füllen. Da die jungen Urlauber niemals vor einer plötzlich auftretenden Erkrankung gefeit sind, dienen ein Fieberthermometer und Arzneimittel gegen Erkältungen und Schmerzen als rettende Helfer in der Not. Inwiefern ein Reisebett, ein Autositz oder ein faltbarer Buggy von Nöten sind, hängt von den jeweiligen Gegebenheiten ab. Damit sich Kleinkinder in Stresssituationen beruhigen, sollte sich der geliebte Schnuller stets in greifbarer Nähe befinden. Je nach Reiseziel sind Reisedokumente wie ein Visum oder der Kinderreisepass unerlässlich.

Mehr zum Thema:
Fliegen in Familie: Tipps zur Flugreise mit Kleinkindern
Sonnenbrand & Co: Die besten Tipps für fröhliche Sonnenkinder

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Baby, Familienurlaub, Kinder, Kleinkind, Ratgeber, Reisen, Urlaub

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema