Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Dublin: Winterreiseziel mit mediterranem Klima

Bild Schloss in Dublin

In Dublin lassen sich Kultur- und Erholungsurlaub wunderbar miteinander verbinden.

Dublin, die Hauptstadt Irlands, ist geheimnisvoll und faszinierend zugleich – ein echter Geheimtipp, den Reisende ganzjährig besuchen können. Denn da Dublin an der Ostküste Irlands am Flusses Liffley liegt, wird das Wetter von den warmen nordatlantischen Strömungen bestimmt. Deshalb besitzt Dublin ein maritimes Klima, welches kühle Sommer und milde Winter hervorbringt. Ideal also, ohne großes Frieren oder Schwitzen die Stadt zu erkunden. Allerdings sollten Besucher einen Regenschirm einpacken, da es in Irland ähnlich wie in England häufig regnet.

Sehenswertes: Von Molly Mallone bis zur modernen Kunst
Dublin ist deshalb als Reiseziel besonders interessant, da es Touristen eine bunte Mischung aus Sehenswürdigkeiten, Museen, beeindruckenden Grünanlagen und einer vielfältigen Kneipenkultur bietet. Kulturliebhaber kommen beispielsweise bei einer Rundfahrt durch die Stadt auf ihre Kosten. Hier können zahlreiche Denkmäler, wie das Molly Malone oder die Figur James Larkin besichtigt werden. Aber auch historische Gebäude mit georgianischer Architektur, wie das Trinity College oder die Governent Buildings, sind einen Besuch wert. Unterhaltsam ist auch das National Wax Museum oder das Irish Museum of Modern Art. Kleiner Tipp: Besonders originell sind private Stadtführungen von freiwilligen Stadtkennern. Diese starten täglich um 11 Uhr vor der City Hall.

Bild Trinity College Dublin

Das Trinity College ist ein Highlight der georgianischen Achitektur.

Dublin besitzt zudem viele eindrucksvoll gestaltete Parkanlagen, in denen es sich herrlich spazieren lässt. Die größte Grünanlage ist der Phoenix Park, in dem sogar wilde Tiere leben. Für die gesamte Durchquerung benötigen Besucher jedoch ein Fahrrad, welches sie problemlos vor Ort ausleihen können. Die Entspannung am Tag sollten Touristen sich zudem auch gönnen, da nämlich das Dubliner Nachtleben keine Gnade kennt. Über die gesamte Stadt sind zahlreiche Pubs verteilt, die das berühmte irische Bier Guiness ausschenken. Besonders feucht-fröhlich geht es im Stadtteil Temple Bar daher, das als Dublins Kulturviertel gilt. Hier kommen Dublin-Besucher bei Bier und Live-Musik schnell und einfach mit den Einwohnern der Stadt in Kontakt.

Anreise mit dem Flugzeug
Wer nun auf den Geschmack gekommen ist und Dublin einen Besuch abstatten möchte, der kommt am schnellsten mit dem Flugzeug auf die grüne Insel. Der Flughafen Dublin befindet sich rund zehn Kilometer nördlich des Stadtzentrums und ist der Heimatflughafen von mehreren Airlines, wie beispielsweise Ryanair, CityJet oder Air Lingus. Reisende aus Deutschland können daher aus zahlreichen Verbindungen wählen. Ein günstiger Flug von Düsseldorf nach Irland wird beispielsweise von Air Lingus angeboten.

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Dublin, Europa, Irland, Städtetrip

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema