Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Dubrovnik: Die Perle der Adria liegt in Kroatien

 

Dubrovnik vom Meer aus

Kroatiens südlichste Stadt liegt malerisch am Ufer der Adria.

Im Süden Kroatiens am Ufer der Adria liegt die Hafenstadt Dubrovnik. Sie ist urbanes, wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im Süden Dalmatiens und nicht zuletzt deswegen auch für Urlauber sehr attraktiv.

Der spezielle Zauber der Natur
Von zahlreichen Inseln umgeben ist sie die Perle der Adria, wie Dubrovnik gern genannt wird. Kroatiens südlichste Stadt ist auf einem ansteigenden Felsen gelegen und an drei Seiten vom Meer umspült. Wegen ihres mediterranen Klimas ist sie eines der beliebtesten Urlaubsziele der Region. Die Winter sind betont mild, die langen, trockenen Sommer verwöhnen die Touristen mit viel Sonnenschein. Doch auch ein frisches Lüftchen weht entlang der Küste Kroatiens: der Westwind Maestral.
Fragt man die Kroaten selbst, so verleiht besonders die üppige und abwechslungsreiche Natur Stadt und Umgebung einen ganz speziellen Zauber. In der Gegend findet man viele Zitronen und Apfelsinenbäume, Palmen und Agaven, die Seeleute von ihren weltweiten Reisen mitbrachten. Klippen an steilen Ufern, tiefe Buchten und Sandstrände sind in der Region ebenso zu finden wie kleine fruchtbare Felder, relativ hohe Berge, die stellenweise tief ins Meer abfallen und unbewohnte, felsige Inseln. Das klare Meer und der herrliche Ausblick auf die offene See runden das Gesamtpaket Urlaubsparadies ab.


Dubrovnik_Placa_Altstadt

Die Altstadt Dubrovniks gehört zum UNESCO Weltkulturerbe.

Ruhe und Kultur UNESCO geschützt
Die einstige Handelsrepublik gilt heute als kulturelles Zentrum Dalmatiens und fasziniert seine Besucher mit Sehenswürdigkeiten und Kunstschätzen von Weltrang. Die gesamte Altstadt wurde 1979 sogar von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.Doch nicht nur die komplett autofreie Altstadt gilt als ein Muss für Dubrovnik-Urlauber. Auch die 1940 Meter lange, begehbare Stadtmauer, die Rolandsäule, der Fürstenpalast und die Kirche des Heiligen Blasius zählen zu den beliebten Sehenswürdigkeiten.
Einst war Dubrovnik ein Zentrum der Geschichte der Entwicklung der kroatischen Sprache und Literatur. Viele bedeutende Dichter, Künstler, Gelehrte, Mathematiker und Physiker des Landes stammen aus dieser Stadt, die sich schon früh durch Freiheitssinn auszeichnete. Der Leitspruch lautet „Libertas“ (Freiheit). Mit ihm setzen sich die Einwohner Dubrovniks schon gegen die türkische Besetzung ihrer Stadt durch. Heute ist dieses Motto gleichzeitig der Name der Festspielwochen für Musik und Theater, die jährlich stattfinden.

Wann und wie kommen Sie am besten nach Dubrovnik?
Für Sonnenanbeter sind die Monate von Mai bis Oktober ideal für einen Urlaub in Kroatiens südlichster Stadt. Doch auch im Februar, dem kältesten Monat, ist es mit durchschnittlich 5 Grad noch gut auszuhalten.
Für die Anreise gibt es verschiedene Möglichkeiten. Mit dem Auto reist man am besten über Österreich, Slowenien oder Italien an. Ein Flug etwa nach Split oder Dubrovnik dauert je nach Abflugort ca. zwei Stunden. Für die Einreise reicht der Personalausweis aus.
Im schon rund 500 Jahre alten Haupthafen legen regelmäßig Kreuzfahrtschiffe an, sodass es einem jeden freisteht, seinen Urlaub ganz in Dubrovnik zu verbringen oder nur eine Stippvisite als Teil einer größeren Reise abzuhalten.

Text und Fotos: KoCom/Grebe/Travel24

Mehr zum Thema:
Nin – Die älteste Stadt in Kroatien
Blaues Wasser und uralte Städte: Kroatien fasziniert

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Adria, Dubrovnik, Europa, Kroatien, Urlaub in der Sonne

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema