Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Karneval 2016: In diesen deutschen Städten steppt der Bär (UPDATE)

Foto Karneval 2016: Wo steppt der Bär?

Welche deutschen Städte sind zum Karneval 2016 eine Reise wert?

Helau und Alaaf, d’r Zoch kütt: Bald beginnt der Karneval in Deutschland! Besonders die fröhlichen Rheinländer zieht es in den Tagen zwischen Weiberfastnacht am 4. Februar und Aschermittwoch am 10. Februar zum tollen Treiben auf die Straße. Entstauben Sie schon einmal Ihr Kostüm, denn hier kommen unsere Tipps für Ihre jecke Städtereise an Karneval 2016:

Köln: Karneval 2016 mit Funken und Nubbel
Sie waren noch nie zum Karneval in Köln? Dann haben Sie wirklich etwas verpasst, denn Köln verwandelt sich in der närrischen Jahreszeit in eine riesige bunte Feierzone. Im Januar starten bereits die Karnevalssitzungen und -bälle, auf denen die berühmten Büttenreden gehalten werden. Am 4. Februar, dem Tag der Weiberfastnacht, gipfelt das bunte Treiben dann schließlich im Straßenkarneval, der offiziell um 11:11 Uhr auf dem Alten Markt eröffnet wird. Dies ist aber nur eines der Highlights des diesjährigen Kölner Karnevals:

– 04.02.2016, 11:11 Uhr: Weiberfastnacht, Altstadt, Südstadt, Zülpicher Straße
– 05.02.2016, 18 Uhr: Sternmarsch der Kölner Karnevalsgruppen zum Alten Markt
– 06.02.2016, 10:30 Uhr: Biwak der Roten Funken, Neumarkt
– 06.02.2016, 20 Uhr: Kostümball „Mummenschanz“, Sartory-Säle
– 07.02.2016, 11:11 Uhr: Schull- und Veedelszöch, Innenstadt
– 08.02.2016, 10:00 Uhr: Kölner Rosenmontagszug, Innenstadt

Sein Ende findet der Kölner Karneval übrigens traditionell am Abend des Veilchendienstags (09.02.2016) mit der „Nubbelverbrennung“. Der Nubbel ist eine Strohpuppe und dient als Sündenbock für die Verfehlungen, die während des Karnevals begangen wurden. Der Nubbel wird vor vielen Kölner Kneipen verbrannt, um die „Schandtaten“ der Faschingszeit und den Karneval 2016 selbst symbolisch zu Grabe zu tragen.

Mainz singt und lacht
Ein Muss für Karneval-Fans ist auch Mainz, denn die Stadt am Rhein ist eine der Hochburgen des närrischen Treibens in Deutschland. Besonders berühmt ist die Mainzer Fastnacht für die zahlreichen Prunksitzungen, die in diesem Jahr ganz unter dem Motto „Ein echter Narr ist ohne Sprüch rhoihessisch, herzlich, määnzerisch“ stehen. Die berühmteste dieser Sitzungen ist zweifelsohne „Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht“, die es sogar ins jährliche Karnevalsprogramm der Fernsehsender schafft. Doch auch Umzüge und Bälle sorgen dafür, dass es Einheimischen und Touristen zwischen der Weiberfastnacht und dem Aschermittwoch garantiert nie langweilig wird. Die besten Mainzer Fastnacht-Veranstaltungen 2016 sind:

– 04.02.2016, 11:11 Uhr: Altweiberfastnacht, Schillerplatz
– 06.02.2016, 14:11 Uhr: Jugendmaskenzug, Innenstadt
– 06.02.2016: Prinzengardeball, Rheingoldhalle
– 07.02.2016, 11:11 Uhr: Parade der närrischen Garden und Tanz auf der Lu, Innenstadt
– 08.02.2016, 11:11 Uhr: Rosenmontagszug, Innenstadt (ABGESAGT)
– 09.02.2016, 11:11 Uhr: Närrischer Korso (Kappenfahrt), Innenstadt

Foto Karnevalsumzüge als Besuchermagnet

Die Karnevalsumzüge in Köln, Mainz und Düsseldorf sind wahre Besuchermagneten.

Düsseldorf: Weg mit den feinen Klamotten
Für die noble Düsseldorfer Einkaufsmeile Kö gilt ganzjährig das Motto „Sehen und gesehen werden“. Während der Faschingszeit punkten allerdings nicht diejenigen Besucher mit den teuersten Outfits auf der Flaniermeile, sondern die mit den buntesten und schrillsten Kostümen. Doch nicht nur die Kö ist während des Karnevals fest in der Hand der Narren. Mehr als 300 Kostümbälle, Biwaks, Umzüge und Karnevalssitzungen sorgen dafür, dass sich Karneval-Fans in Düsseldorf so richtig austoben dürfen. Der Karneval 2016 steht übrigens unter dem Motto „Düsseldorf – scharf wie Mostert“. (Für alle Auswärtigen: Mostert ist eine lokale Senf-Spezialität.) Ob die Düsseldorfer wirklich so scharfe Karnevalisten sind, können Besucher auf den folgenden Veranstaltungen überprüfen:

– 04.02.2016, 11:11 Uhr: Altweiberfastnacht, Altstadt
– 06.02.2016, 14 Uhr: Kinderkarnevalszug, Altstadt
– 07.02.2016: Karnevalsumzug auf der Kö
– 08.02.2016, 11:11 Uhr: Rosenmontagszug, Innenstadt (ABGESAGT)
– 10.02.2016: Aschermittwoch-Gelage, Stadtmuseum

Wächst bei Ihnen schon die Vorfreude auf den Karneval 2016? Wenn Sie Teil des jecken Treibens in Köln, Düsseldorf oder Mainz werden möchten, sollten Sie schnell sein, denn viele Hotels in den Karnevalshochburgen sind schon gut gefüllt.

UPDATE 8.2.16: Rosenmonatgsumzüge abgesagt
Wegen des heranziehenden Sturmtiefs „Ruzica“ wurden einige der geplanten Rosenmontagsumzüge im Rheinland abgesagt. Betroffen sind unter anderem die Umzüge in den Karnevalshochburgen Mainz und Düsseldorf. Der Rosenmontagsumzug in Köln soll stattfinden, allerdings planen die Veranstalter eine abgespeckte Variante. So wird unter anderem auf große Figuren und die sonst üblichen 500 Pferde verzichtet werden. Besonders für Montagnachmittag werden heftige Sturmböen erwartet, zudem rechnen Meteorologen mit starkem Regen und Gewittern.

Mehr zum Thema:
Studie zu Touristen-Hochburgen: Diese Städte boomen bei Reisenden
Entspannter Kurzurlaub: 5 Tipps für die Städtereise mit Kindern
Städtereise – es geht auch günstig

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Düsseldorf, Karneval, Köln, Mainz, Städtereise, Veranstaltung

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema