Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Museums-Wunderbauten: Von glänzendem Gold bis Raumschiff-Kuppel

Bild München, Deutschland

In München gibt es gleich mehrere Wunderbauten zu bestaunen.

Ein Museum muss auf keinen Fall langweilig sein, erst Recht nicht, wenn die äußere Hülle das Museum selbst zur Sehenswürdigkeit macht. Moderne Glasbauten oder ein reptilienartiger Turm versetzen Besucher schon vor dem Eintreten ins Staunen.

Mexiko City: Ein Turm wie aus Reptilienhaut
In der Sonne glänzt die schuppenförmige Metallfassade des Museos Soumaya in Mexiko City wie die Haut eines futuristischen Reptils. Allein dieser Anblick des von Architekt Fernando Romero entworfenen, 34 Millionen Dollar teuren Bauwerks ist einen Urlaubsschnappschuss wert. Das Museum beherbergt die Sammlung des Unternehmers und Kunstsammlers Carlos Slim, die rund 66.000 Exponate umfasst. Monet, Renoir, Picasso und van Gogh sind nur einige der ausgestellten Künstler. Zudem umfasst das sechsstöckige Gebäude eine der größten Skulpturensammlungen des französischen Bildhauers Rodin. Ein weiterer Vorteil für Touristen ist der kostenfreie Eintritt.

München: Wie pures Gold
Nach vier Jahren Umbauzeit eröffnet das Lenbauchhaus am Königsplatz in München seine Türen für die Besucher. Die Villa aus dem 19. Jahrhundert wurde durch einen kubischen Neubau, designt von Star-Architekten Norman Foster, sowie ein zusätzliches Geschoss erweitert. Den rund 300 Quadratmeter großen Anbau zieren goldene Röhren. Statt moderner Eleganz gibt es im Inneren des Hauses bunte Finesse: Statt vor weißen Wänden, werden unter anderem Kadinskys Arbeiten auf bunten oder schwarzem Hintergrund ausgestellt. Im neuen Atrium wird außerdem eine sich über drei Etagen erstreckende bunt verspiegelte Wirbelkonstruktion des Lichtkünstlers Olafur Eliasson gezeigt. Eigens für Joseph Beuys wurde zudem ein separater Trakt eingerichtet.

Buntes München
In München befindet sich ein weiteres Museum, das einem architektonischen Meisterwerk gleicht. Vor den Betonwänden des Museums Brandhorst leuchten über 36.000 Keramikstäbe in 23 verschiedenen Farben, die je nach Blickwinkel und Lichteinfall kräftig gestreift oder wie verschwimmende Farbfeldern erscheinen. Das 2009 eröffnete Kunstareal beherbergt nicht nur die moderne, zeitgenössische Kunst von Udo und Anette Brandhorst, sondern auch zahlreiche Werke der Pop-Art Künstler Andy Warhol, Damien Hirst sowie Georg Baselitz.

Zwolle: Kunst im Raumschiff
Das Museum de Fundatie in Zwolle fällt vor allem durch den raumschiffähnlichen Anbau auf dem Dach des Gebäudes auf und knüpft somit an die futuristische Architektur der renommierten Kunsthäuser in Graz und Bilbao an. Durch den Anbau wurde der ehemalige Justizpalast am Blijmarkt um rund 1000 Quadratmeter Ausstellungsfläche erweitert und gilt heute durch seine Gestaltung mit weiß-blauen Fliesen als das neue Wahrzeichen der Stadt Zwolle. Im Juni 2013 wurde der Kunstbau wiedereröffnet und zeigt unter anderem die Bilder von Edgar Degas, William Turner und Piet Mondrian sowie ein vor zwei Jahren entdecktes Gemälde Vincent van Goghs.

Bild Marseille, Frankreich

Das Museum liegt direkt am Hafen von Marseille.

Glaswürfel an Meer von Marseille
Im Juni vergangenen Jahres eröffnete das Museum der Zivilisationen Europas und des Mittelmeerraums („Mucem“) und besticht seitdem vor allem durch seine direkte Lage am Alten Hafen von Marseille, das dieses Jahr zusammen mit dem slowakischen Kosice Kulturhauptstadt Europas ist. Architekt Rudy Ricciotti entwarf den Riesenquader aus Glas, der eine einzigartige Verbindung zum Meer herstellt. Lediglich ein dünnes Gitter an der Ost- und Südseite des komplett verglasten Museums, schützt die Ausstellungsobjekte vor zu viel schädlichem Sonnenlicht, wodurch das von der Meeresoberfläche reflektierte Licht eine besondere Atmosphäre im Inneren des Baus entstehen lässt.

Mehr zum Thema:
Ab nach München: Mehr als nur Oktoberfest
Kulturhauptstadt 2013: Marseille

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Deutschland, Europa, Frankreich, Kultur, Marseille, München, Museum

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema