Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Saarbrücken: Ein Hauch von Frankreich in Deutschland

Französisches Flair und saarländische Lebenslust: Das ist Saarbrücken. Foto: djd/Saarbrücken.

An der Grenze zu Frankreich gelegen, ist die saarländische Landeshauptstadt Saarbrücken von der französischen Lebensart beeinflusst und versprüht dieses „Je ne sais quoi“.

Saarbrücken entdecken und lieben lernen
Kultur, Frankreich, Urlaub – drei Worte, die die saarländische Landeshauptstadt nicht besser beschreiben könnten. Die Saarmetropole ist vor allem für Kulturliebhaber das perfekte Urlaubsziel. Denn neben dem umfangreichen Angebot an Konzerten, Museen, Kulturdenkmälern und zahlreichen Festivals macht die französische Lebensart, die hier deutlich zu spüren ist, den ganz besonderen Charme Saarbrückens aus. Und da Frankreich nur einen Katzensprung entfernt ist, lohnt sich ein Abstecher allemal.

Reise zurück ins Barock-Zeitalter
Was sofort auffällt, wenn man nach Saarbrücken kommt: Der Barock ist hier allgegenwärtig. Besonders die Bauten des Meisters Friedrich Joachim Stengel sind hier noch heute zu bewundern. Darunter das Schloss, das hoch über der Stadt thront, aber auch die Ludwigskirche, die als eine der schönsten evangelischen Barockkirchen gilt. Weitere Highlights sind die Basilika St. Johann, die historische Wehranlage und die Kasematten. Hier steigt man 14 Meter in die Tiefe und wird in der unterirdischen Burganlage in die Vergangenheit entführt.

Lebenslust pur
Um die saarländische Lebenslust kennenzulernen, eignet sich am besten der St. Johanner Markt. Viele Cafés und Bistros laden zum Flanieren ein. Rund herum sind malerische Gassen mit kleinen Boutiquen zu finden; so kommt auch das Shopping-Erlebnis nicht zu kurz. Wem es danach etwas Entspannung ist, der sollte einen Bummel am Saarufer machen. Im Deutsch-Französischen Garten können besonders Familien mit Kindern bei Gondelfahrten, Minigolf und auch Tretbootfahren eine schöne Zeit verbringen.

Kultur wohin man schaut
Ausstellungen, Veranstaltungen, Konzerte – Kunst- und Kulturliebhabern fällt es nicht leicht, sich zu entscheiden. So treten auf den Musikfestspiele Saar, die in diesem Jahr unter dem Motto „Servus Austria“ veranstaltet werden, weltberühmte Künstler auf. Weiterhin lockt das Theaterfestival „Perspectives“, das „Max Ophüls Preis“-Filmfestival, das Festival „jazz transfer“ und auch die Konzertreihe „Saarbrücker Sommermusik“. Wer Fan französischer Chansonmusik ist, kommt auf dem „Bistrot Musique“ voll und ganz auf seine Kosten. Und wer sich jetzt für einen Urlaub in Saarbrücken entscheidet, findet noch bis zum 22. Mai 2011 im Weltkulturerbe Völklinger Hütte die weltgrößte Keltenausstellung.

Quelle: djd/Saarbrücken

Mehr zum Thema:
Städtetrips: Mit dem Auto durch Europa

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Deutschland, Europa, Frankreich, Kulturreise, Saarland, Städtetrip

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema