Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Bella Italia, bella Spiaggia: Die schönsten Strände Italiens

Foto Italiens Traumstrände

Sehnsuchtsland Italien: Wunderschöne Strände versprechen einen tollen Badeurlaub.

Italien steht auf der Hitliste der beliebtesten Ferienländer bei deutschen Urlaubern hoch im Kurs. Das mag nicht nur an den kulturellen Highlights in Venedig oder Rom sowie kulinarischen Köstlichkeiten wie Spaghetti, Pizza und Gelato liegen, sondern vor allem auch an den wunderschönen Badestränden. Bella Italia versorgt Urlauber dabei mit winzigen Badebuchten, kilometerlangen Badestränden und spannenden Steilküsten.

Strände für Familien
Der Strand von „Castiglione della Pescaia“ wurde im Jahr 2005 von der italienischen Umweltorganisation Legambiente zum saubersten Strand Italiens gekürt. Zwei Autostunden von Rom entfernt erwartet Urlauber das Flair eines Fischerortes und ein kilometerlanger, von Pinien umgebener Strand. An den Stränden „Spiagga di Ponente“, „Spiagga di Levante“ und an der „Punta Ala“ fällt das Ufer flach ab, wodurch sie sich besonders gut für Familien mit Kindern eignen.

Auch der Badeort „San Vito lo Capo“ auf Sizilien ist berühmt für seinen paradiesischen Strand, der flach ins Meer abfällt. Das Reisportal Tripadvisor erklärte den drei Kilometer langen, gepflegten Strand aufgrund seines türkiesblauen, kristallklaren Wassers zum schönsten Strand Italiens. Zudem bietet das Örtchen gemütliche Pizza- sowie Fisch-Restaurants und urige Ferienhäuser sowie Privatunterkünfte.

Eine weitere Familien-Oase ist der Badeort „Eraclea Mare“ in der Region Venetien. Weißer Sand, klares Meerwasser und üppige Natur prägen die Landschaft. Neben Sonnenschirmen und Liegestühlen stehen Urlaubern auch Kinderbettchen am Strand zur Verfügung. Auch Aktivurlaubern wird viel geboten: Reiten, Minigolf, Fußball und Beach-Volleyball sind nur einige Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen. Ein Highlight für Kinder ist das Drachenfestival Anfang August. Hier können die Kids lernen, wie Drachen gebaut werden.

Rundum-Sorglos-Paket am Strand
In Porto Potenza Picena können Urlauber sich auf ein Badeparadies zum Relaxen, Shoppen, Flanieren, Schlemmen und Feiern freuen. Etwa eine halbe Autostunde von der Hafenstadt Ancona entfernt lockt der attraktive Badeort zudem mit mehreren Museen, Theatern, Kirchen und anderen Monumenten in einem historischen Stadtkern.

Eine nicht minder attraktive Badebucht verbirgt sich auf der Insel Elba rund acht Kilometer von Marina di Campo entfernt. Trotz der bescheidenen Länge von 250 Metern ist „Fetovaia“ mit dem weißen, grobkörnigen Granitsand sehr beliebt. Idyllisch gelegen erfüllt der Strand Badegästen jeden Wunsch: Strandbar, Restaurant Tauchstation, Schlauchboot-, Tretboot und Sonnenschirmverleih sorgen für ein rundum sorglosen Badetag.

Viel Service gibt es ebenfalls im Ferienort Cattolica nahe Rimini. Auf Urlauber warten Wasserrutschen, Spiel- und Unterhaltungsangebote für Kinder, Pools und ein gepflegter Strand. Zudem begeistern traditionelle Märkte und Basare sowie das urige Umland, das von neugierigen Urlaubern erkundet werden kann.

Romantische Abgeschiedenheit
„Praia I Focu“ in Kalabrien ist ein Fleckchen Erde für Romantiker: In idyllischer Stille lassen sich dort Sonnenauf- und Sonnenuntergang beobachten. Der saubere Strand ist von steilen Felswänden umrahmt. Die Bucht ist aufgrund ihrer Abgeschiedenheit ein absoluter Geheimtipp,

Foto Strände in Italien

Italienreisende haben die Wahl zwischen einsamen Buchen und weitläufigen Sandstränden.

man kann sie nur mit dem Boot erreichen.

Wunderschöne Badebuchten gibt es ebenfalls rund um das Archipel „La Maddalena“ vor Sardinien. Im Norden befindet sich „Spalmatore“, das durch die felsige Umgebung gut vor Wind und Wellen geschützt ist. Trotz der Idylle aus weißem Sand und mediterraner, landschaftlicher Schönheit aus Wacholder und Kakteen ist die Bucht nicht überlaufen.

Mehr zum Thema:
Von der Normandie bis zur Côte d´Azur: Frankreichs schönste Strände
Raus aus der Herbstkälte: Noch einmal Badeurlaub Teil 1
Raus aus der Herbstkälte: Noch einmal Badeurlaub Teil 2

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Badeurlaub, Europa, Familienurlaub, Italien, Strand

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema