Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Bulgarien im Winter: Das sind die besten Skigebiete

Foto Skispaß im Piringebirge in Bulgarien

Skispaß ist im Piringebirge in Bulgarien garantiert.

Wohin fahren Sie in den Wintersport? In die Alpen oder in ein deutsches Mittelgebirge? Wenn Sie Lust auf etwas Abwechslung haben, sollten Sie sich Ihre Skiausrüstung schnappen und nach Bulgarien fahren. Das Travel24.com Magazin verrät Ihnen, wo sich Bulgariens schönste Skigebiete befinden und warum sich diese vor der Konkurrenz aus den Alpen nicht verstecken müssen.

Bunte Ferien auf dem Balkan
Bulgarien ist ein facettenreiches Urlaubsziel im Osten der Balkanhalbinsel. Das Balkangebirge und die Rhodopen laden im Sommer zu Kletter- und Wandertouren ein, im Winter bieten sich hier sehr gute Wintersportbedingungen. Die malerische Schwarzmeerküste lockt dagegen besonders im Sommer mit Badespaß pur. Beim Besuch der Hauptstadt Sofia im Westen Bulgariens entdecken Urlauber eine bunte, vielfältige Stadt mit einem reichhaltigen Kulturangebot. Experimentierfreudige Galerien, ausgezeichnete Mussen, renommierte Theater und Orchester – Sofia ist ein ideales Ziel für Kultururlauber.

Bulgarien – ein Wintersportland?
Bulgarien ist von einem kontinentalen Klima mit heißen Sommern und feuchtkalten Wintern geprägt. Der meiste Niederschlag fällt im Gebirge, an der Schwarzmeerküste sind die Winter dagegen mild. Wer Wintersport nicht viel abgewinnen kann, sollte das Land zwischen April und September besuchen, wenn die Temperaturen mild bis hoch sind und an der Schwarzmeerküste das Badevergnügen lockt. Am höchsten klettern die Temperaturen in der Region um Russe und im Süden Bulgariens. Skispaß lockt dagegen von Mitte Dezember bis in den April hinein, die meisten Wintersportler tummeln sich von Februar bis März in den Skigebieten im Südwesten des Landes.

Die schönsten Skigebiete in Bulgarien
Der Wintersporttrubel in Bulgarien konzentriert sich hauptsächlich auf den Südwesten des Landes, wo die Skigebiete bis in eine Höhe von 2.560 Meter reichen. Insgesamt gibt es dort 233 Kilometer Piste, 77 Skilifte transportieren die Skisportler auf die Berge. Einige der Skigebiete können durchaus mit ihren berühmten Konkurrenten aus den Alpen mithalten. Preislich sind sie jedoch unschlagbar: Der Skipass kostet beispielsweise im Skigebiet Pamporovo in der Hauptsaison nur 27 Euro pro Tag.

Rhodopen
Die Skigebiete Pamporovo und Chepelare in den Rhodopen locken mit mehr als 50 Pistenkilometern, die bis in eine Höhe von 1.926 Metern reichen.

Foto Bulgarien ist ein tolles Winterreiseziel

Warum immer in die Alpen fahren? Bulgarien ist ein tolles Reiseziel für den Winter.

Piringebirge
Im Piringebirge warten die Skigebiete Bansko und Dobrinishte auf schneeverrückte Freizeitsportler. Das Skigebiet Bansko ist eines der modernsten Wintersportzentren des ehemaligen Ostblocks mit einer sehr guten Infrastruktur. Es bietet Pistenneulingen und Skiprofis eine Pistenlänge von etwa 50 Kilometern.

Rilagebirge
Mit einer Pistenlänge von 60 Kilometern kann sich das Skiegebiet Borovets im Rilagebirge durchaus mit den Wintersportgebieten in den Alpen messen. Das älteste Skigebiet Bulgariens erstreckt sich unterhalb des Musala, des mit 2.925 Metern höchsten Bergs Bulgariens. In dem beliebten Skigebiet werden sogar Weltcuprennen ausgetragen. Im Rilagebirge gibt es zudem die kleineren Skigebiete Panichishte, Malyovitsa und Govedartsi.

Mehr dazu:
Bulgarien: Badeurlaub am Sonnenstrand
Wintersport mal anders: Schneewanderwege
Serbien: das unbekannte Urlaubsland

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Bulgarien, Bulgarien Urlaub, Europa, Winter, Wintersport, Winterurlaub

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema