Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Südtirol: Wellnessurlaub mit Heubad und viel Kultur

Bergwanderweg bei Hafling in Südtirol

Südtirol lockt mit abwechslungsreicher Landschaft.

Die Provinz Südtirol zählt zu den abwechslungsreichsten Urlaubsgegenden Italiens. Markante Dolomiten-Gipfel, majestätische Gletscher, enge Täler, kristallklare Bergseen, in denen sich bizarr schroffe Steilwände spiegeln, und imposante Wasserfälle, die mit lautem Getöse ins Tal stürzen: Die Region auf der Sonnenseite der Alpen kommt einem Mikrokosmos gleich.

Südtirol: Geprägt von drei Kulturen
Südtirol ist von drei Kulturen geprägt: der deutschen, der italienischen und der ladinischen. Zusammen haben sie Südtirol zu dem gemacht, was es heute ist: ein Land mit der Magie der Vielfalt, die sich nicht nur in der Sprache, sondern auch im Alltag, im Flair und im Ambiente der Städte, in der Küche des Landes und im Brauchtum zeigt. Südtirol hat weit mehr als die allgemein bekannte Postkarten-Idylle zu bieten. In der kleinen Bergregion werden bäuerliche Traditionen, Folklore und altes Brauchtum noch gepflegt. Die Städte hingegen zeigen sich mondän und modern.

Rund 400 Burgen und Schlösser
Vielerorts finden Festivals und Ausstellungen statt, die mit der langen Kulturtradition von Südtirol eng verbunden sind. Ungezählte Kunst- und Kulturgüter gibt es, darunter allein 400 Burgen und Schlösser. Manche ragen über der Talsohle, andere sind in Weingüter eingebettet oder schauen von den Hügeln hinab ins Tal. Die mächtigen Türme, Mauern, Wehrgänge, Rittersäle und Burgkapellen erzählen die Geschichte längst vergangener Zeiten. Von der historisch bedingten Vermengung des Nordens und des Südens, vom Aufeinandertreffen der großen Epochen europäischer Kunstgeschichte zeugen in Südtirol nicht zuletzt Kirchen, Kapellen und Klöster mit ihren gut erhaltenen Skulpturen und wertvollen Fresken. Zu den Höhepunkten im Südtiroler Kulturleben gehören Ereignisse wie die Gustav-Mahler-Wochen im Sommer.

Traditionelles Heubad in frischer Bergluft
Die Luft in den Südtiroler Bergen ist klar und frisch. Es gibt viele Sonnenstunden pro Jahr. Eine alte Heilmethode ist bei Urlaubern besonders beliebt: das traditionelle Heubad, angereichert mit Enzian, Küchenschelle, Arnika, Primeln oder anderen wohlriechenden Alpenpflanzen. Im Sommer duftet es besonders, wenn frisch gemähtes Gras von den Bergwiesen in dieses Bad kommt.

Skilift in Südtirol

Im Winter strömen die Winterurlauber nach Südtirol.

Aktivurlaub in Südtirol
Wer Aktivitäten im Urlaub sucht, findet in Südtirol Möglichkeiten von Wandern über Bergsteigen, Golf, Tennis, Reiten, Segeln und Surfen bis hin zu Trend- und Extremsportarten wie Rafting im Ahrntal, Kanufahren auf der Passer in Meran, Paragliding oder Fallschirmspringen. Im Winter locken zusätzlich Pisten und Loipen zum Skifahren nach Südtirol.

Südtirol kulinarisch
Kulinarisch sind Speck, Äpfel, weißer Spargel, Schüttelbrot und Käse aus Südtirol bis über die Landesgrenzen hinaus bekannt. Die Südtiroler kombinieren Spezialitäten aus ihren Alpentälern mit der Raffinesse traditioneller italienischer Küche. Hügel und Hänge sind dicht mit Weinreben bedeckt. In den sonnenverwöhnten Lagen reifen rund 25 Sorten. Auch die gute Beschaffenheit des Bodens entlang Eisack und Etsch erlauben es, edle Tropfen zu keltern. Am liebsten trinkt man in dieser Region Vernatsch-Weine. „Kalterer See Auslese“, „Sankt Magdalener“, „Bozener Leiten“ oder Burggräfler“ – die hell- bis rubinroten Weine haben einen feinen, runden Geschmack. Viele Gastwirte besinnen sich auf die kulinarische Tradition und bieten vor allem Gerichte aus der heimischen Küche an.

Text: Günther Koch/KoCom

Mehr zum Thema:
Günstige Hotels in Südtirol

 

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Aktivurlaub, Alpen, Europa, Italien, Kulturreise, Natururlaub, Südtirol, Wellnessurlaub

Eine Antwort zu “Südtirol: Wellnessurlaub mit Heubad und viel Kultur”

  1. Alexander sagt:

    Ein besonders schöner Platz in Südtirol, habe ich Gröden, in Sankt Ulrich, gefunden. Kulturelle Bräuche, Wellness und nicht zu letzt die wunderschönen Berge, habe mich in diesem Seitental fasziniert. Dazu muss ich sagen, dass ich meinen Urlaub zum ersten mal in der gehobenen Preisklasse verbracht habe. Im Hotel Adler Balance in der Ortsmitte von Sankt Ulrich, dies hat sich zudem zum Perfekten Ausgangsort, für das Wandern in den Umliegenden Dolomiten herausgestellt.

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema