Hotline: +49 (0)341 65050 83930 (8-23 Uhr)

Informieren sie sich schon heute über ihr nächstes Urlaubsziel! Interessante und informative Artikel rund um ihre liebsten Reisethemen...

Yoga-Hotels: Modernes Entspannen in Europa

Bild Mecklenburg, Deutschland

Mecklenburg: Entspannung muss nicht exotisch sein.

An den wunderbarsten Plätzen Europas stranden und dabei Körper und Seele in Einklang bringen – das geht am besten in Yoga-Hotels. Dort können Urlauber die spirituellen Wurzeln des Yogas erfahren und die dazugehörigen Elemente der Ganzkörpergymnastik praktizieren. In den hier zusammengestellten schönsten Yoga-Hotels Europas können Reisende eine Auszeit vom Alltag nehmen und dabei zu sich selbst finden.

Yoga- Gutshaus in Mecklenburg
Im „Gutshaus Parin“ auf der Strecke zwischen Hamburg und Rostock kommen Yoga-Fans ganz auf ihre Kosten. Das 4-Sterne-Hotel befindet sich nur zehn Kilometer von der Ostsee entfernt und ist umsäumt von Wiesen und Feldern. Baubiologisch restauriert verschreibt sich das ehemalige Gutshaus strengen ökologischen Standards, was sich sowohl in der Einrichtung der 30 Zimmer als auch der vegetarischen Verpflegung wiederspiegelt. Die angebotenen Yogastile sind vielfältig: vom Bhakti- Yoga mit regenerierender Wirkung bis zum Ashtanga-Yoga, welches besonders kraftvoll ist. Zudem bietet die Landschaft der Umgebungen wunderbare Spazierwege und Routen für Fahrradtouren. Wassersport und Kanutouren sowie Golf und Reiten zählen ebenfalls zu den zahlreichen Unternehmungsmöglichkeiten der Region.

Italiens Entspannungszentrum
Das vornehme und liebevoll restaurierte Landhaus „Locanda della Quercia Calante“ hat sich auf Yoga-Seminare sowie –Workshops spezialisiert. Nördlich von Rom zieht es vor allem bestehende Yoga-Gruppen an, die in den drei zur Verfügung stehenden Yoga-Räumen üben können. Zwei dieser Studios sind mit diversen Hilfsmitteln, wie Kissen, Matten und Gurten ausgestattet. Sie verfügen außerdem auf eine Größe von 80 Quadratmetern über kühl- und beheizbare Eichenböden sowie Panoramafenster.

Auch im großzügigen Garten sind Yoga-Übungen möglich. Weiterhin können sich die Gäste auf zwei Pools freuen, die durch ein spezielles Filtersystem komplett ohne Chlor arbeiten. Zudem lädt der Spa im dazugehörigen Park ein, sich verwöhnen zu lassen. Für das kulinarische Wohl sorgen die Köche im Hotel eigenen Bio-Restaurant, in dem traditionelle italienische Küche vegan und vegetarisch aufbereitet wird. Zum Entspannungskonzept gehört im Locanda dazu, dass Strom und Warmwasser vor Ort produziert werden und alle 14 Doppelzimmer frei von Magnetfeldern sind. Für Ausflüge bieten sich die etruskischen und mittelalterlichen Städtchen Siena, Orvieto und Todi an. Die Thermalquellen am Lago die Bolsena sind ebenfalls sehr beliebt.

Bild Lykien, Türkei

An der lykischen Küste lassen sich gut Sonnenstunden tanken.

Yoga an der lykischen Küste
Mit Nachhaltigkeit und Verbundenheit zur Natur punktet das „Olympos Mitos“ mitten in einem Naturschutzgebiet südwestlich von Antalya. Der Energiebedarf der Holz-Bungalows, die über eigene Veranden mit Hängematten verfügen, wird durch eine Solar-und Photovoltaikanlage im Ressort gedeckt. Vier Stunden morgens und abends kann täglich Yoga praktiziert werden. In den Pausen lädt der naturbelassene Strand unter Palmen zum relaxt ein. Luna-, Kudalini oder lyengar Stil gehören zu den angebotenen Yoga-Arten. Desweiteren können Urlauber hier Qi Gong, Pilates und orientalischen Tanz erlernen.

Neben den Entspannungsangeboten sind verschiedenste Erkundungstouren in der nahen Umgebung möglich. In der Bucht von Olympus können von Juli bis September Babyschildkröten beobachtet werden. Auch die Ausgrabungsstätten von Olympos sind einladend.

Mehr zum Thema:
Wellnesstrend: Fit und entgiftet durch Detox
Yoga-Hotels: Traditionshäuser in Indien

Blog als RSS-Feed abonnieren

Tags:Europa, Hotels, Wellness, Yoga

Sagen Sie uns Ihre Meinung zu diesem Thema